Callout

Die erste Ausgabe von „Wer ‚A‘ sagt, muss nicht ‚B‘ sagen“ hat diesen Monat Geburtstag! Danke an alle, die mich im letzten Jahr supportet haben! Ich war ganz überwältigt davon, wie viele sich für das Zine und das Thema interessieren!!!

Und da ich sooooo oft danach gefragt werde, wann es endlich eine neue Ausgabe gibt, hab ich beschlossen, dass jetzt in Angriff zu nehmen.
Aber nicht alleine…
Da ich es viel spannender finde, wenn bei so etwas viele verschiedene Menschen mitmachen, ist hier mein offizeller Aufruf!
Thematisch kann es um alles gehen, was A_sexualität, Körper, Beziehungen und nervige Normen betrifft… ihr könnt schreiben, zeichnen, fotografieren… alles was sich abdrucken lässt, ist herzlichst willkommen!

Im letzten Heft ging es um folgenden Themen:

Was ist überhaupt Asexualität, Das asexuelle Outing – Wann sagt man es und warum es damit in den seltensten Fällen getan ist, „Sex is not the enemy“
Kritische Betrachtung des sex-positive-Hype in der queerfeministischen Szene, Neutrois… agendered…ftn und mtn, Nicht-sexuelle-Beziehungen und Polyamory, I won‘t fuck with you tonight – eine Kurzgeschichte, Gesang der nach erwachsenem Sex klingt – Interview zum Thema Sexualisierung von Musiker_innen, Frag nach – Über die Notwendigkeit von Consent, Kann alleine: „Beziehungsstörung“ und Asexualität in Fernsehserien, Wie manchen Menschen ihre Sexualität und ihre Geschlechtsidentität abgesprochenen wird ( Schwul, Lesbisch Trans* mit Behinderung), Es gibt Phasen in denen ich mich von anderen Personen sexuell angezogen fühle, Coming out: Wir sind asexuell, Asexuelle Komplimente

Ich freu mich riesig, ueber alle, die Lust haben bei der naechsten Ausgabe mitzumachen! Schreibt bis zum 15.12. an:
wer_a_sagt_muss_nicht_b_sagen@liebt-dich.info